Singletipp der Woche: Single Reisen

Der nächste Single-Tipp von Wolfgang Schlumpf, Autor des Buches „Die besten Single-Tipps„, heute zum Thema „Single Reisen“:

Es gibt zwei verschiedene Arten von Single-Reisen. Gewisse Reiseveranstalter haben den „Single“ als Kunde schon vor Jahren entdeckt und bieten seither Einzel-Reisen speziell für Singles an. Bei diesen Reisen ist man auf jedoch auf sich alleine gestellt. Oftmals beginnt das Aha-Erlebnis schon am Zielflughafen, wo man sich selbst orientieren und durchschlagen muss.
Hat man es bis ins Hotel geschafft, so wird man oftmals während dem Essen von anderen Gästen angestarrt. Man fühlt sich als Single wie ausgestellt und meist unwohl. Derartige Single-Reisen für nur eine Person werden immer unbeliebter, da man als Single in der Regel keinen Anschluss in der Gesellschaft findet.
Aus diesem Grunde wurden vor mehreren Jahren Single-Reisen speziell für Single-Gruppen geschaffen. Dabei handelt es sich um seriöse und gut organisierte Single-Reisen „ohne Verkupplungscharakter“ bei denen etwa jeweils 50% Single-Frauen und 50% Single-Männer daran teilnehmen. Die Nachfrage solcher Single-Reisen in Gruppen wächst täglich, da man nicht mehr alleine in die Ferien verreisen muss und erst noch viele Flirtchancen hat.uch ruhig erwähnen, dass Sie etwas nervös sind, das macht in der Regel auch sympathischer.

Singletipp:

Machen Sie eine Single-Reise in Gruppen (auch im Winter).
Es ist eine optimale Möglichkeit gleich mehrere Singles ohne Zeitdruck und Verkupplungscharakter kennen zu lernen. Man kommt von zu Hause (vom Alltag) weg und hat in den Ferien eine bessere Stimmung. Achten Sie bei den Single-Reisen in Gruppen aber immer darauf, dass der Reiseveranstalter genügend Erfahrung in Sachen Single-Reisen mitbringt. Es ist ein Markt der sich recht schnell entwickelt. Es gibt durchaus auch Veranstalter, die solche Reisen neu im Programm aufnehmen, aber keine Ahnung davon haben. Single-Reisen sind nicht einfach zu organisieren und müssen speziell geschaffen werden. Hotels beispielsweise sollten sorgfältig ausgesucht werden und genügend Einzelzimmer oder Doppelzimmer zur Alleinbenutzung anbieten können. Die Gruppengrösse sollte sich zwischen 15 und 20 Personen und in etwa gleichen Alters bewegen, dabei ist es wichtig, dass ungefähr gleich viel Single-Frauen, wie Single-Männer daran teilnehmen. Je nach Reise ist es vorteilhaft, wenn es auch ein Rahmenprogramm mit Ausgangsmöglichkeiten und Sportmöglichkeiten gibt. Alle Aktivitäten müssen aber absolut freiwillig sein, so dass man sich in einer ruhigen Minute auch mal zurückziehen und ein Buch lesen kann. Die Reiseleitung sollte während der gesamten Zeit für die Gruppe da sein und auf Fragen oder Wünsche eingehen können. Buchen Sie aber solch eine Reise nicht mit der Absicht, unbedingt jemanden zwanghaft zu finden, stellen Sie die eigentlichen Ferien in Vordergrund. Weitere Infos unter anderem bei www.single-reisen.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.