Singletipp der Woche: Die Fernbeziehung

Der nächste Single-Tipp von Wolfgang Schlumpf, Autor des Buches „Die besten Single-Tipps„, heute zum Thema „Fernbeziehungen“:

Bei einer Fernbeziehung handelt es sich um eine besonderen Form einer Lebensgemeinschaft, deren räumliche Lebensmittelpunkte nicht in unmittelbarer Nähe zueinander stehen. Meist ist man freiwillig oder unfreiwillig während länger andauernder Zeiträume voneinander getrennt. Durch die Ausbreitung des Internets entstehen immer mehr Fernbeziehungen. Vorteile einer Fernbeziehung: Man bleibt selbstständig, kann seine Zeit frei einteilen und hat nichts mit den Alltagsproblemen des Anderen zu tun, man braucht also nicht ständig Rechenschaft abgeben. Nachteile: Man lernt den Partner nie richtig kennen und es fehlt an persönlicher und visueller Kommunikation, körperlichen Kontakt und letztendlich auch an Geborgenheit. Auf diese Weise entsteht vielfach ein sexuelles Defizit. Oftmals nimmt man es mit der Treue dann nicht mehr so ernst und holt sich seine sexuelle Befriedigung lieber wo anders. Nebst dem kann eine Fernbeziehung auch finanziell gravierende Folgen haben! Um sich sehen zu können, nehmen viele einen langen und kostenintensiven Weg in Kauf. Ich habe jemanden gekannt, der ist über viele Jahre hinweg jedes Wochenende über 500 Kilometer zu seiner Anvertrauten gefahren, ohne dass sie sich finanziell daran beteiligt hat. Leider stellen viele erst im Nachhinein fest, wie viel Geld und unnötige Zeit man in eine verflossene Liebe investiert hat. Interessant ist, dass Fernbeziehungen gerade deshalb lange halten, weil man sich nicht ständig sieht. Zieht man dann irgend wann zusammen, so kommen Gewohnheiten ans Tageslicht, welche dann plötzlich zum Spannungen führen können.

Singletipp:

Bevor Sie also mit Jemanden eine Fernbeziehung eingehen, überlegen Sie sich gut, ob dies das Richtige für Sie ist!? Lohnt es sich ständig hin und her zu fahren? Und um eine Fernbeziehung leben zu können, sollten Sie schon eine gesunde Portion an Vertrauen mitbringen, denn Sie wissen ja nicht, was Ihr Partner in seiner Freizeit alles so treibt. Sie können in einem solchen Fall nur schwer nachvollziehen, ob Ihr Partner treu ist! Nicht jeder kann mit dem langen Fernbleiben eines Partner gleich umgehen und dies kann dann auch schnell mal zu Unzufriedenheit und sogar zu Depressionen führen. Was folgt sind meist lange und teure Telefonate, sei es um den Partner zu kontrollieren oder sei es aus Eifersucht oder purer Sehnsucht. Hat man sich lange nicht mehr gesehen, so sollte man auch nicht zu viele Erwartungen in den Partner setzen, denn dies kann schnell zu beidseitigen Überforderungen und letztendlich zur grossen Enttäuschungen führen. Vorsicht! Sollten Sie solch eine Fernbeziehung eingehen, so achten Sie darauf, dass Sie nicht ständig die Telefonrechung und die Reisekosten bezahlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.