Singleeltern: Mit Kind den richtigen Partner finden

(Bildquelle: GoodNCrazy by flickr.com)

(Bildquelle: GoodNCrazy by flickr.com)

Auch wenn die Werbung der Single- und Partnerbörsen es immer wieder suggeriert: Nein, es ist nicht einfach einen passenden Partner zu finden.
Es gibt so unglaublich viele Einzelheiten, die zusammenpassen müssen. Manchmal erscheint es wie ein Wunder, dass es doch so häufig klappt.

Besonders schwer haben es diejenigen, bei denen nicht nur das eigene Aussehen und der eigene Charakter eine Rolle spielen, sondern die zusätzlich noch eine zweite oder gar eine dritte Person ins Spiel bringen müssen – Single-Eltern.

Erst suchen sie fast schon verzweifelt, doch nach dem zwölften, dreizehnten, vierzehnten Versuch, geben viele die Partnersuche einfach auf. Ein unter Umständen schon halberwachsenes Kind ist halt für viele ein Stolperstein beim unbeschwerten flirten und verlieben. Ein bisschen Spass? Ja gerne! Aber Einschränkungen oder gar Verantwortung…!?

Schon das Kennenlernen gestaltet sich schwierig. Dates hängen nicht nur vom eigenen Terminkalender, sondern von den Essens- und Schlafenszeiten der Kinder ab. Und die Essen und Schlafen blöderweise meist gerade dann, wenn es Zeit zum Kennenlernen und Ausgehen ist.

Die Partnerbörse eDarling hat dazu mal die eigenen Mitgliederdaten ausgewertet. Da hat jede dritte Single-Frau ein Kind und auch jeder siebente Single-Mann. Gleichzeitig gibt aber ungefähr ein Drittel der Suchenden an, fremde Kinder selbst nicht zu akzeptieren. Da passt leider einiges nicht zusammen.

Onlinedating für Singles mit Kindern?

Tatsächlich passt Onlinedating für Singles mit Kindern aber besonders gut. Denn mit einem einfachen Klick erspart man sich das lästige Kinder-Coming-Out. Man muss sich nicht überlegen wie und wann man über die Kinder spricht, wie lange man das Thema lieber für sich behält.

Jeder, der einen trotzdem sympathisch findet und Kontakt aufnimmt, weiß Bescheid. Es ist ein bisschen, als würde man sich ein dickes PostIt an die Stirn heften auf dem „Mutter“ oder „Vater“ steht. Natürlich macht diese eine Eigenschaft nicht die gesamte Persönlichkeit aus, aber es ist eben schon ein bedeutender Bestandteil.

Es gibt sogar Anbieter, die sich grade auf alleinerziehende Singles spezialisiert haben. Dort suchen dann Single-Mamis und Single-Papis nach dem neuen Glück. Wer sich in einer solchen Singlebörse anmeldet, weiss dass sein Gegenüber auf jeden Fall entweder selbst Kinder oder zumindest kein Problem mit eventuell vorhandenen Kindern hat. Meist sind diese Partnerbörsen familiär geführt und preiswerter als die grossen Anbieter.

Eine kleine Auswahl? Die habe ich hier für Sie:

Single-Eltern sind Partnerschaftserprobt

Es gibt tausenderlei Gründe, warum Beziehungen zerbrechen, warum man mit Kindern allein zurückbleibt. Nach außen halten sich jedoch hartnäckig Vorurteile. Zum Beispiel, dass man es nicht geschafft hat, trotz Kindern, eine Beziehung aufrechtzuerhalten.

Gleichzeitig gibt es auch Befürchtungen, die erst aufwändig ausgeräumt werden müssen. Beispielsweise, dass da drückende Unterhaltsverpflichtungen sind oder das der Ex-Partner durch die gemeinsame Verantwortung natürlich nicht komplett aus dem Leben verschwindet. Das kann eine neue Beziehung stark belasten und dieses Beziehungsgeflecht empfinden viele als schwere Hypothek.

Aber Kinder sind mitnichten eine Hypothek, sondern können eine große Bereicherung darstellen.
Natürlich ist es nicht leicht ein Kinderherz zu erobern, gerade wenn es eine oder vielleicht sogar mehrere Trennung(en) erlebt hat und somit nur zu genau weiß, wie instabil Beziehungen sein können. Umso großartiger ist jedoch die Verbindung zum Kind, wenn man es geschafft hat.

Das sieht nicht jeder so. Vielen ist es zu anstrengend, sich mit (fremden) Kindern abzugeben, sie für sich zu gewinnen, doch diese Menschen sind bei aller sonstigen Attraktivität mit Sicherheit auch nicht die richtigen Eltern.

Hab also Mut zur „Lücke“ im Partnerschaftslebenslauf!
Vielleicht soll es so sein. Lass Dich nicht auf Krampf mit Partnern ein, die eigentlich keine Kinder wollen/mögen. So groß die Anziehungskraft auch sei, es kann am Ende nicht gutgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.