Das Sex-Ranking für Deutschland.

Hätten Sie gewusst, das Google – die bekannte Suchmaschine – einen Service bietet, mit dessen Hilfe sich zum Beispiel eine Hitliste der Sex-Aktivität aufgegliedert nach Bundesland oder gar Stadt generieren lässt?

Das geht ganz einfach über die Internet-Adresse www.google.com/trends/

Dort kann man sich ansehen, wie oft ein bestimmtes Wort oder eine Phrase bei Google in einem bestimmten Zeitraum gesucht wurde. Weiter unten auf der Seite, findet man dann die relative Häufigkeit des Suchbegriffes geografisch aufgeschlüsselt aufgelistet.

Gibt man dort einmal „Sex“ ein und begrenzt die Abfrage auf „Germany“, so erhält man ein aktuelles Sex-Ranking für Deutschland 🙂
Für mich nicht verwunderlich liegen die Sachsen vorn, dicht gefolgt von Nordrhein-Westfalen.
Eine Folge der dort hohen Arbeitslosigkeit?

Wohl eher nicht, denn in den Top-10 der Abfragen nach „Sex“ taucht Deutschland erst gar nicht auf.
Da sind sogar die Schweizer fleissiger, die schaffen immerhin Platz 10…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.