Poppen.de - Die kostenlose Sexbörse.

Poppen.de - Die kostenlose Sexbörse.
8.3

Grösse der Kartei

9.5/10

Flirt-Appeal

7.0/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

8.5/10

Das ist toll:

  • Alle wichtigen Funktionen sind wirklich kostenlos.
  • Sehr viele aktive Mitglieder
  • Lebendiges Forum
  • Automatischer Mailfilter
  • Optionaler Fake-Check

Das kann man verbessern:

  • Sehr viel Konkurrenz
  • Ohne Premium-Mitgliedschaft nicht so komfortabel
  • Werbung bei der kostenlosen Mitgliedschaft

Poppen.de – Da ist der Name Programm.

Die Macher von poppen.de haben in mittlerweile jahrelanger Arbeit und mit viel Enthusiasmus ein Portal aufgebaut, das mittlerweile mehr als 3.2 Millionen aktive Mitglieder verzeichnet und dabei in den Kernfunktionen wirklich kostenlos geblieben ist.

Und wann kommst Du?

Dieser leicht doppeldeutige Slogan von Poppen.de deutet auch an, dass es strikt nur um das „Eine“ geht. Dating findet auf poppen.de ausschliesslich unter der Gürtelline statt.

Aber um „zum Stich“ zu kommen, ist schon allein wegen der enormen Mitgliederzahl doch etwas Einsatz nötig.
Das gut gemachte Profil muss zu 100% ausgefüllt werden – Und ganz wichtig, besonders meine Herren: Niveau ist keine Hautcreme!

Die Profiltexte und Fotos auf Poppen.de sollten sich von den üblichen „Na, wie geht’s – Ficken?“ Aussagen abheben, sonst haben zumindest die Herren kaum eine Chance jemand anderes als eine der ebenfalls umherschwirrenden gewerblichen Damen kennenzulernen.

Ist Poppen.de wirklich kostenlos?

Wie fast immer auf „kostenlosen“ Flirtportalen kann man sich gegen einen Obulus auch auf poppen.de ein paar Extrachancen und -Möglichkeiten hinzukaufen. Der Katalog der erweiterten Funktionen ist lang und es gibt mehrere Arten von unterschiedlich teuren Premium-Mitgliedschaften. Aber tatsächlich kann man auf Poppen.de kostenlos Kontakt aufnehmen und die wichtigsten Funktionen nutzen ohne einen einzigen Euro hierfür in die Hand nehmen zu müssen!

Was bietet Poppen.de ausserdem noch?

Über den normalen Bereich, wie das aussagekräftige Profil, hinaus gibt es auf poppen.de auch noch ein gut besuchtes Forum, einen beliebten Sexchat und für Premiummitglieder sogar einen Video-Camchat. Besonders das Forum verdient eine besondere Erwähnung, da man sich dort wirklich frei und ohne falsche Scham austauschen kann.

Poppen.de funktioniert soweit technisch auch ganz gut, in die Entwicklung der Webseite wird anscheinend kräftig investiert.

Gibt es auch Kritik an Poppen.de?

Wie bei den meisten getesteten Sexbörsen hat auch Poppen.de einen kleinen Haken:
Die Herren scheinen doch ziemlich in der Überzahl zu sein und da bei poppen.de alle Mitglieder auch Nachrichten schreiben können, muss man um die Aufmerksamkeit der Damen doch recht buhlen, um wirklich zum Schuss zu kommen.

Es gilt halt alles das, was auch für normale Singlebörsen gilt: Da keine aktive Kontaktvermittlung wie in Agentur-Angeboten wie z.B. Lovepoint stattfindet, muss Mann sich ganz schön ins Zeug legen um an seine Kontakte zu kommen und sich auch entsprechend präsentieren.

Von nichts kommt halt eben auch auf Internet Sexseiten nichts!

Das eigene Profil ist in der Standardeinstellung öffentlich sichtbar, daher ist dieses Angebot für Leute mit erhöhtem Bedarf an Diskretion zumindest zu hinterfragen.

Eine kurze Abfrage bei Google zeigte uns eine Anzahl von knapp einer halben Million über Google öffentlich zugreifbarer Profile. Man kann in den Datenschutz-Einstellungen zwar eine entsprechende Sperrung vornehmen, viele Mitglieder scheinen das aber nicht zu wissen oder zu wollen.

Das Poppen.de Fazit:

Da alle wichtigen Funktionen aber kostenlos nutzbar sind, die Bedienung auch für Computer-Laien ohne Probleme möglich ist und die Datenschutz-Einstellungen auch ein vollständiges Verbergen des Profiles gegen aussen ermöglichen, ist der kostenlose Eintrag bei poppen.de für Menschen mit Interesse an schnellen und Sex-Kontakten sehr interessant.

Ein unverbindlicher Test kostet zumindest nichts …