Partnervermittlung zu teuer? So können Sie sparen!

Euro sparen bei der PartnervermittlungDie Partnersuche mit Hilfe einer Partnervermittlung ist normalerweise deutlich teuerer, als wenn man z.B. in einer „normalen“ Internet – Singlebörse eine Mitgliedschaft löst und selbst auf die Pirsch geht.

Aber der Markt der Partnervermittlungen hat in den letzten Jahren deutlich zugelegt, fast monatlich erblicken neue Institute die virtuelle Welt und buhlen um die Kundschaft. So was drückt normalerweise den Preis. Normalerweise – Denn derzeit sieht es vordergründig nicht so aus, als ob sich die Betreiber der Partnerbörsen im Internet gegenseitig das Wasser abgraben und „den Markt spielen lassen“, sprich den Wettbewerb auch über den Preis spielen lassen.

Hinter den Kulissen jedoch beginnt der Preiskampf.
Das wichtigste Kapital des Partnervermittlers ist seine Mitgliederkartei. Das ist auch der Grund, warum man sich in der Regel unverbindlich und ohne Verpflichtungen eintragen kann. Das Auswerten des umfangreichen Fragebogens, die Vermittlungsarbeit – all das bekommt der partnersuchende Single so lange Gratis, wie er (oder sie) nicht selbst aktiv werden möchte – Sprich jemanden kennenzulernen wünscht. Dann wird in der Regel die Vollmitgleidschaft fällig. Bei einem Anbieter wie z.B. Elitepartner.de – einer derzeit führenden Partnervermittlung – kommen dann Kosten von 69,00 Euro für eine 14 Tage-Mitgliedschaft bis zu 597.60 Euro für eine 2 Jahres Vollmitgliedschaft auf den Single zu.

Das sind die offiziellen Preise. Nun kann man aber mal etwas genauer hinsehen und findet auf der Seite mit der Leistungsaufzählung plötzlich diverse, terminlich befristete, Preisermässigungen. So zahlen aktuell z.B. Existenzgründer 30% weniger auf die offiziell kommunizierten Preise und für Alleinerziehende werden sogar 50% Rabatt ausgelobt. Man muss sich diese Infos nur ein wenig zusammenklicken und sich vor einem Eintrag die ausgewählte Partnerbörse genau ansehen.

Aber selbst wenn man sich schon unverbindlich angemeldet und den Partnertest gemacht hat, entscheiden sich die meisten Neumitglieder zunächst für die kostenfreie Variante der Mitgliedschaft und warten mal ab, wer denn da so alles vorgeschlagen wird.
Das wissen auch die Marketing-Strategen und nicht zuletzt sind die Singles, die sich bereits angemeldet haben, eine Zielgruppe mit hoher Affinität zum Thema, soll heissen „heisse Kontakte“.

Sollten Sie also ein Gratis-Mitglied sein, wird es vermutlich nicht allzu lange dauern, bis Sie ein „Sonderangebot“ erhalten um eine Voll-Mitgliedschaft zu erwerben. Meist werden Gratismonate angeboten, sie zahlen also für z.B. 3 Monate und erhalten dann nochmals 3 Monate gratis dazu.

Für partnersuchende Singles, die sich in einer Partnervermittlung eingetragen haben, ist es also durchaus lohnenswert

  • Die Homepage der Partnervermittlung genau auf evtl. Sonderangebote hin abzusuchen. Diese findet man häufig auf Seiten wie „Leistungen“ u.s.w.
  • Nach dem Gratis-Eintrag bei der Partnerbörse zunächst einmal das Angebot genau anzusehen und die Qualität des Gebotenen zu beurteilen. Meist kommt nach ein paar Tagen ein Sonderangebot zum Erwerb einer Voll-Mitgliedschaft, das dann die effektiven Kosten meist um die Hälfte senkt. Warten lohnt in dem Fall also.

Gute Partnervermittlungen finden Sie übrigens hier:

8 thoughts on “Partnervermittlung zu teuer? So können Sie sparen!

  1. Pingback: Gratis Premium Mitgleidschaft bei Friendscout24 und Bildkontakte.de - Jetzt abstauben.

  2. Pingback: Gratis Premium Mitgleidschaft bei Friendscout24 und Bildkontakte.de - Jetzt abstauben.

  3. Pingback: Sparen bei Partner.de – Ein Monat für nur 19,00 Euro « Partnervermittlung Ratgeber

  4. Pingback: Sparen bei Partner.de – Ein Monat für nur 19,00 Euro « Partnervermittlung Ratgeber

  5. Pingback: Geburtstags-Rabatt bei Elitepartner.de » Der Partnervermittlungs Ratgeber - Tipps und Tricks zur Partnersuche mit einer Partnervermittlung

  6. Pingback: Geburtstags-Rabatt bei Elitepartner.de » Der Partnervermittlungs Ratgeber - Tipps und Tricks zur Partnersuche mit einer Partnervermittlung

  7. Pingback: SCAM Betrug in Partnervermittlungen. So fallen Sie nicht drauf rein!

  8. Pingback: SCAM Betrug in Partnervermittlungen. So fallen Sie nicht drauf rein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.