Mobile Dating – der neue Flirt-Trend

(Bildquelle: 55Laney69 by flickr.com)

Vor 15 Jahren brauchte man unbedingt ein Handy um auf der Trendwelle zu surfen, heute braucht man dazu ein Smartphone. Wer keins hat, wird schief angeschaut und man muss ja auch zugeben, dass sie wirklich praktisch sind, die kleinen Alleskönner.

Navigieren, spielen, surfen und Musik hören werden heute fast wichtiger genommen, als die eigentlichen Grundfunktionen eines Telefons, smsen und natürlich telefonieren. Der Trick am Smartphone ist, dass man damit ständig online sein kann und über kleine Zusatzprogramme auf die fast unbegrenzten Möglichkeiten des WWW verfügt.

Mit dem Smartphone lassen sich Preise vergleichen, Produkte auf ihre Inhaltsstoffe überprüfen und Kontakte über Facebook pflegen. Und dann gibt es da noch das innovative Mobile Dating. Wer eine dieser Apps benutzt, kann Singles in seiner Nähe finden und sich unkompliziert mit ihnen verabreden. Von jetzt auf gleich.

Mobile Dating – Grenzenlos flirten

Mobile Dating bedeutet dabei nicht einfach, dass Facebook oder Flirtportale auch auf dem Smarthphone benutzt werden können, sondern stellt ein ganz eigenes Angebot dar. Geflirtet wird nämlich in Echtzeit mit Personen in der unmittelbaren Umgebung. Einem Treffen steht bei Sympathie also buchstäblich nichts im Wege.

Wie funktioniert der mobile Flirt?

  1. Die erste Anmeldung für eines der Flirtportale kann man am heimischen PC vornehmen. Es ist einfach praktischer die Facts über eine normale Tastatur einzugeben. Dann läd man sich die entsprechende App auf sein Smartphone und schon flirtet man mobil.
  2. Nun kann man seine Umgebung auf Singles abscannen, beispielsweise in einem Umkreis von fünf Kilometern.
  3. Man scrollt einfach durch die Profile, die natürlich etwas verraten über die Personen, die dahinterstecken. Auch auf diesen „kleinen“ Profilen werden Informationen wie Alter, Geschlecht und Interessen hinterlegt. Pfiffige würzen ihre Profile mit einer Portion Humor.
  4. Gefällt einem ein Profil und möchte man sich gern verabreden, schickt man einfach eine Nachricht und hofft auf eine Antwort.

Vorteile von Mobile Dating

Mobile Dating entkrampft das Online-Flirtverhalten. Vor dem Rechner verpasst man schnell den richtigen Augenblick für ein unkompliziertes, erstes Date und verliert sich in romantischen Emails. Je mehr Zeit bis zum ersten Treffen vergeht, umso größer sind natürlich die Erwartungen und umso größer ist logischerweise auch die Gefahr enttäuscht zu werden.

Außerdem lernt man beim mobilen Flirt natürlich eher Menschen aus dem eigenen Umfeld, der eigenen Stadt etc. kennen, während man sich im Internet auch gern auf Flirts mit fernen Fremden einlässt, die letzten Endes keine Zukunft haben.

Praktisch ist auch, dass man so nicht immer auf Teufel komm raus flirten muss, ohne zu wissen, ob der Gegenüber wirklich Single ist. Frustrierende Abfuhren kann man sich so leicht sparen.

Gefahren neuer Medien

Natürlich birgt Mobile Dating auch Gefahren. Schließlich veröffentlicht man in Echtzeit seinen Aufenthaltsort. Das bringt unter Umständen auch Stalker auf den Plan. Gehen Sie mit allen Informationen vorsichtig um. Lassen Sie sich nicht orten, wenn Sie nachts und allein unterwegs sind.

Außerdem geht es so manchem Nutzer weniger um einen Flirt, als um eine schnelle Nummer. Auf solche Anmachen muss man vorbereitet sein, ob man sie nun ablehnt oder darauf eingehen möchte.

One thought on “Mobile Dating – der neue Flirt-Trend

  1. Ninarina

    Danke für den artikel. Ja man muss schon aufpassen welche app man benutzt ich bin ja der meinung man sollte die app von neu.de oder von flirt-couch.com benutzen oder friendscout da diese sich mehr ums flirten bemühen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.