Jappy - Das Freunde-Netzwerk mit Flirt-Appeal

Jappy - Das Freunde-Netzwerk mit Flirt-Appeal
8.3

Grösse der Kartei

8.0/10

Flirt-Appeal

7.0/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

10.0/10

Das ist toll:

  • Alle Funktionen sind kostenlos.
  • Modernes Design
  • Man kann jederzeit kündigen.
  • Einfach zu bedienen
  • Viele nette Kontakte

Das kann man verbessern:

  • Keine reine Singlebörse
  • Kostenlos dank viel Werbung
  • Keine Kontaktvorschläge
  • Rudimentäre Suchfunktionen

Eines der grossen Freundes-Netzwerke in Deutschland.

Stellvertretend für andere Soziale-Freundes-Netze wie z.B. Kwick, Flobbo oder La Blue stellen wir hier eines der ältesten und führenden sozialen Netze aus der Frühzeit des Internets vor.

Jappy gibt es bereits deutlich länger als Facebook oder andere, derzeit angesagte Netze.
Andere, ehemals grössere, soziale Netze wie z.B. die VZ-Netzwerke oder gar Myspace haben das Aufkommen von Facebook über die Zeit gesehen nicht überlebt.

Hier ist aber immer noch viel los und es sind ständig viele UserInnen online.
Was ist also das Geheimnis von Jappy und Co?

Nippel erlaubt!? – Weshalb Jappy gegen Facebook bestehen kann.

Obwohl Facebook als das absolute Jedermann-Netzwerk eine riesige Nutzerschar aufweisen kann, ist für Menschen die Ihre Kontakte gern etwas direkter knüpfen die Mitgliedschaft bei Jappy interessanter. Denn auf Jappy gibt es auch Gruppen mit eindeutig sexueller Ausrichtung und diese werden auch rege genutzt.

Auf der Suche nach einem Abenteuer kann eine Mitgliedschaft bei Jappy also durchaus nützlich sein, zumal man sich dort nicht direkt als Sex-Suchender outen muss und relativ viele Mitglieder dort einer kleinen Abwechslung nicht abgeneigt erscheinen.

Falls man zur Zielgruppe von Jappy passt…

Wir hatten während unseres Tests den Eindruck, dass viele der bei Jappy angemeldeten Mitglieder eher zur angepeilten Kundschaft einiger deutscher Privatsender passen.
Wenn Sie also viele romantische Memes mögen, eher fest zu Ihren Werten stehen und nicht unbedingt Wert auf gesellschaftlichen Diskurs legen, werden Sie auf Jappy.de schnell neue Bekanntschaften knüpfen können.

Vom Alter ist eigentlich alles vertreten, von U-18 bis hin zu Ü-60 verteilt sich die Mitgliederschaft recht gleichmässig. Kontakt zu Akademikern und leitenden Angestellten hingegen sucht man wohl besser auf Elitepartner.de, auf Jappy geht es eindeutig Bodenständiger zu und her.

Kostenlos?

Tatsächlich ist die Mitgliedschaft kostenlos, für Aktivitäten erhält man sogar noch etwas: Die Credits und ein Ranking.
Mit den Credits kann man dann andere Mitglieder z.B. mit bunten „Stickern“ auf dem Profil erfreuen. Das Aktivitäts-Ranking ist in manchen Gruppen ein wichtiges Merkmal, anhand dessen entschieden wird ob man überhaupt hineingelassen wird.

Wie bei allen kostenlosen Singlebörsen sind auch in den Gratis-Communitys viele Werbeeinblendungen zu erdulden. Jappy erkennt dabei noch einen eventuell eingeschalteten Ad-Blocker und deaktiviert dann einige wichtige Funktionen.
Jappy ist mit aktiviertem Adblocker nicht zu verwenden!

Fazit zu Jappy

Unsere Empfehlung: Unbedingt mal anmelden, Sie können nicht viel falsch machen.
Jappy bietet – gleichgültig für welches Niveau – hervorragende Unterhaltung und mit den teilweise freizügigen Gruppenfunktionen auch noch eine Art von kostenloser Sexbörse.

Da sich Jappy aber in erster Linie als Freundes-Community versteht, sollten Sie ein wenig Geduld mitbringen und sich aktiv bei Jappy beteiligen um wirklich jemanden aus der Nähe kennenzulernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.