Interessante Einblicke: Fussball schlägt Partnersuche im Internet

Parship lässt sich hinter die Kulissen schauenEine wirkliche Überraschung ist es nicht: Während eines Fussballspiels an der EM brechen bei Parship die Benutzer-Logins ein. Nach dem Spiel schnellen die Zugriffe dann aber sofort wieder hoch.

Die folgende, ganz interessante Pressemitteilung erreichte mich Gestern Nachmittag. Und weil heute Freitag ist und ich auch mal faul sein darf, veröffentliche ich diese genau so, wie ich sie erhalten habe. 🙂

Hamburg, 21. Juni. 2012 – Wenn die deutsche Fußballnationalmannschaft kickt, sind für 90 Minuten die Prioritäten der einheimischen Singles ganz klar gesetzt: Fußball geht vor, auch wenn im Internet derweil die große Liebe wartet. Während der Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft loggten sich im Schnitt 27 Prozent weniger Singles bei PARSHIP.de ein als an vergleichbaren Abenden ohne Fußballmatch. Dabei verfolgten von Spiel zu Spiel mehr Singles vor dem Fernseher oder beim Public Viewing die Torjagd der Nationalelf, statt online auf die Jagd nach dem oder der Richtigen zu gehen. So verzeichnete PARSHIP.de beim Duell gegen Portugal 24 Prozent weniger Mitgliederzugriffe, beim Hollandspiel waren es bereits 26 Prozent und beim Match gegen Dänemark reduzierte sich die Aktivität auf der Plattform sogar um fast ein Drittel (32 Prozent). Allerdings: Nach Abpfiff pendelten sich die PARSHIP-Login-Zahlen wieder auf Normalniveau ein. Singles verlieren die Partnersuche somit auch während der Euro 2012 nicht gänzlich aus dem Blick. Das belegt eine Analyse der Zugriffszahlen, die PARSHIP (www.parship.de), Europas führende Online-Partneragentur, seit dem Start der Fußball-Europameisterschaft 2012 durchgeführt hat.

Holländische Singles sind noch fußballverrückter
Ein Blick auf unsere niederländischen Nachbarn zeigt: Die Oranje-Singles sind fußballbegeisterter als die deutschen und haben die Suche nach dem Traumpartner in der Gruppenphase der Euro 2012 noch mehr schleifen lassen. PARSHIP.nl verzeichnete bei Spielen der holländischen Mannschaft durchschnittlich über 40 Prozent weniger Zugriffe als an vergleichbaren Abenden. Allerdings: Während die deutschen Singles mit jedem Sieg der deutschen Elf weniger aktiv auf Partnersuche gingen, wandten sich die niederländischen Singles mit jeder Niederlage ihrer Mannschaft wieder verstärkt den Liebesdingen zu: So verzeichnete PARSHIP.nl beim Spiel Holland gegen Dänemark 44 Prozent weniger Logins als sonst. Beim letzten Gruppenspiel der Oranjes waren es jedoch nur noch 37 Prozent.

Übrigens kann ich genau den selben Effekt auch in den Zugriffsstatistiken dieser Seite hier feststellen. Ist doch irgendwie gar nicht verwunderlich, oder?

Zu Parship.de wechseln »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.