Frühling – Zeit zum Verlieben

Bildquelle: twinlili  / pixelio.de

Bildquelle: twinlili / pixelio.de

Der Frühling ist die perfekte Zeit zum Verlieben, doch wie stellt man es an? Die Zaghaften sagen: Dass kann man doch nicht erzwingen. Recht haben sie! Aber den Hormonen ein bisschen auf die Sprünge helfen, kann man durchaus.

Fest steht, von allein passiert gar nichts, man muss einen eigenen Beitrag leisten. Man muss sein Leben in die Hand nehmen und die richtige Einstellung finden, dann flattern im Frühling die Schmetterlinge nicht nur auf der Wiese, sondern auch im Bauch.

Mal so richtig aufräumen

Ohne Frühjahrsputz geht im Frühling ja mal gar nichts. In diesem Jahr findet er innerlich und äußerlich statt. Die Wohnung wird so richtig auf Hochglanz poliert, einmal im Jahr kann man das schon mal machen. Dazu wird die Seele auf Macken abgeklappert.

Wo tut es weh, wo drückt der Schuh? Genau diese Stellen werden ganz genau unter die Lupe genommen. Denn nur wer seine Schwächen kennt, kann seine Stärken ausleben. Schau genau hin, ist die Verflossene wirklich vergessen? Nein. Dann wird es aber Zeit!

Etwas Neues wagen

Im Winter läuft es  sich auf ausgetretenen Pfade hervorragend, doch jetzt ist die trübe Zeit vorbei. Jetzt kann man auch mal nach links oder rechts abbiegen, ganz bewusst vom Weg abkommen.

Auch wenn es ein kleines Risiko ist, Veränderung bringt viel Positives mit sich. Erfülle Dir einen Traum oder tu etwas, dass niemand von Dir erwartet (im positiven Sinne natürlich). Es wird Dein Leben bereichern und vielleicht bringt es Dir auch die Liebe.

Nicht selbst zerfleischen

Jetzt mal ehrlich, was ist eigentlich so schlimm daran Single zu sein? Richtig, es ist auf jeden Fall besser, als sich dem erstbesten an den Hals zu werfen und dann belogen und betrogen zu werden. Gut Ding will Weile haben!

Allein leben hat auch Vorteile, nutze sie weidlich aus! Gehe aus solange Du willst, kümmere Dich um Dich ganz allein. Schon bald wirst Du wieder Kompromisse schließen, also nutze die Freiheit!

Einfach jemanden anquatschen

Denk Dir eine Strategie aus. Den zehnten Mann, der Dir im Park begegnet, fragst Du nach der Uhrzeit. Nun wird der zehnte aller Wahrscheinlichkeit nach nicht Dein Traumtyp sein. Aber irgendjemand ist bestimmt im Park, der Dir gefällt.

Riskiere was, quatsch ihn ganz locker an. Du brauchst nicht mehr als einen einfachen Vorwand, also lass die Uhr in der Hosentasche verschwinden, mach das Handy aus und los geht es. Wenn er Dich spontan mag, wird sich ein Gespräch entwickeln. Wer weiß was noch geschieht …

Zeit zu genießen

Man muss kein Frischluftfanatiker sein, um die kommende Jahreszeit so richtig intensiv zu genießen, der Winter hatte sich in diesem Jahr wirklich üppig ausgebreitet. Geh aber nicht einfach nur spazieren, denn dann läufst Du vielleicht vor einem Flirt davon.

Setz Dich in den Park, an den See oder an den Fluss und beobachte die Menschen. Ganze Tage kann man so verbringen. Im Frühling, wenn die Menschen in die Sonne blinzeln, entstehen Kontakte von ganz allein. Denn alle verbindet die Freude an Wärme und Sonnenstrahlen.

One thought on “Frühling – Zeit zum Verlieben

  1. Lothar

    Man sehnt sich halt immer nach dem, was man nicht hat: Singles nach einer Partnerschaft. Menschen in einer Beziehung nach mehr Freiheit. Das wahre Glück liegt wohl darin, mit dem zufrieden zu sein, was man hat.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.