Fremdgehen: Zehn Anzeichen, die Sie stutzig machen sollten

Fremdgehen führt zu einem tiefen Riss in der Beziehung. (Quelle: CarbonNYC by flickr.com)

Erst ist es nur ein merkwürdiges Gefühl, so ein Unwohlsein, dass sich gut verdrängen lässt. Es kann einfach nicht sein, dass der Partner einen derart hintergeht. Man hatte doch immer eine gemeinsame Basis, konnte über alles reden und nun fühlt sich alles anders an. Untreue? Das kann nicht sein, obwohl sich die Anzeichen häufen.

Die Indizien für die vermutete Untreue des Partners sind meist nicht klar auszumachen. Der erste Hinweis ist oft das eigene Bauchgefühl. Plötzlich ist da eine Kälte, ein Unwohlsein im Beisein des Partners. Meist vermutet man berufliche, gesundheitliche oder finanzielle Sorgen dahinter. Gesprächsangebote bleiben ungenutzt. Der Partner wiegelt ab, verweigert sich. Das miese Bauchgefühl bleibt, selten ohne Grund.

Diese Anzeichen können auf ein eventuelles Fremdgehen hinweisen!

Der berühmte Lippenstift am Kragen, Aufleger auf dem Festnetztelefon oder ein Partner der Telefongespräche plötzlich heimlich führt, sind recht eindeutige Anzeichen, dass es ein Geheimnis gibt. Es gibt jedoch auch Indizien, die erst in der Summe Sinn machen. Kleinigkeiten, die für sich betrachtet, Zufall oder sogar eine positive Überraschung bedeuten können.

  1. Ihre Freunde verhalten sich plötzlich anders als sonst. Sie sagen Treffen ab oder reagieren auf Einladungen ausweichend. Oft ist dann ein Geheimnis der Grund, über das diese nicht sprechen können oder wollen, und dass Ihre Treffen belastet.
  2. Ihr Partner hat plötzlich eine neue Internetadresse. Sie finden vielleicht ein neues Handy mit anderer Nummer, ohne das er Sie vorher darüber informiert hat. Die Begründung klingt scheinheilig.
  3. Ihr Partner achte plötzlich wieder mehr auf sein Aussehen, wie damals als sie frisch verliebt waren (neue Kleidung, Fitnessstudio …). Unter Umständen ist er tatsächlich frisch verliebt.
  4. Obwohl soetwas bisher nie geschah, werden plötzlich Anruflisten aus dem Telefon gelöscht. Ihr Partner ruft seine E-Mails nicht mehr in ihrem Beisein ab oder schließt den Account sofort, wenn Sie den Raum betreten? Obwohl Sie bisher Zugriff hatten, ändert Ihr Partner plötzlich seine Passwörter.
  5. Die sexuelle Stimmung verändert sich. Ihr Partner wünscht sich plötzlich Sexpraktiken, die vorher nie Thema waren, hat kein Interesse mehr an Sex oder verlangt sehr häufig nach Sex.
  6. Ihr Partner nutzt jede Möglichkeit das Haus zu verlassen, provoziert beispielsweise Streit um dann für Stunden zu verschwinden oder macht Überstunden.
  7. Sie hören plötzlich ganz neue Töne in Ihrem Haus, weil Ihr Partner neue Musikrichtung für sich entdeckt hat. Sie wussten zuvor gar nicht, dass er solche Musik mag und wissen auch nicht, wer oder was sie ihm schmackhaft gemacht hat.
  8. Sie finden fremde Gegenstände im Besitz Ihres Partners. Das muss nichts aufregendes sein, vielleicht ein Mp3-Player oder ein USB-Stick, Kleinigkeiten, die sich als Geschenk eignen und deren Herkunft Ihnen nicht bekannt ist.
  9. Ihr Partner benutzt seinen Computer am liebsten, wenn er allein ist, surft beispielsweise ausgiebig, wenn Sie unterwegs sind oder bereits schlafen.
  10. Auf Fragen zu obengenannten Themen reagiert Ihr Partner ausweichend und abwiegelnd. Er beruft sich auf seine persönliche Freiheit und Weiterentwicklung, gibt jedoch keine Details preis. Die Herkunft von Gegenständen kann er nicht plausibel erklären.

Welche Konsequenzen ziehen Sie aus dem Verhalten Ihres Partners?

Jeder dieser zehn Punkte ist für sich genommen eine Kleinigkeit, kann beispielsweise eine liebenswürdige Marotte sein. Häufen sich jedoch verschiedene Anzeichen und Ihr Partner weicht dauerhaft aus, wenn Sie Fragen stellen, liegt die Vermutung nahe, dass er tatsächlich fremdgeht.

Dazu kommt: Nicht jeder Mensch hat das Rückgrat, seine Fehler einzugestehen, selbst wenn er darauf angesprochen wird.
Gegenseitiger Respekt ist die Grundlage jeder Partnerschaft, Untreue in Verbindung mit Lügen und Leugnen lässt darauf schließen, dass Ihre Partner den Respekt zumindest zeitweise aus den Augen verloren hat.

Wie gehen Sie mit einem Verdacht auf einen Seitensprung Ihres Partner um? Spionieren Sie Ihrem Partner dann nach? Oder sind Sie selbst schon mal untreu geworden und es ist aufgeflogen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen: Gleich hier als Leserkommentar – Ich freue mich auf viele spannende und helfende Tipps und Hinweise zu diesem heiklen Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.