Flöckchen, Mäuschen und der Body-Mass-Index

Schon mal aufgefallen? Der gewählte Dating – Nickname steht, zumeist bei den Damen, ungewöhnlich häufig in umgekehrt proportionaler Beziehung zum Body-Mass-Index seiner Inhaberin.


Während sich etwas fülligere Männer gerne mit Namen wie „Kuschelbär“ oder ähnlichem ziemlich direkt outen, haben die weiblichen Pendents da anscheinend weniger Auswahl bei den Nicknamen.
Ist mir zumindest aufgefallen: Je zierlicher und „niedlicher“ der Nickname, desto höher der BMI und der dürfte bei den meisten Flocken deutlich über 33 liegen…

Haben Sie vielleicht eine Erklärung dafür?
Im übrigen meine ich diesen Beitrag nicht diskriminierend.
Es ist mir halt einfach aufgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.