Sind wir nicht alle ein wenig Flobbo?

Ich habe vor kurzem eine sehr spezielle und erwähnenswerte Community im Internet entdeckt, die ich Ihnen auf keinen Fall vorenthalten möchte.

Deswegen hier und heute mal ein höchst subjektiver Bericht über ein besonderes Angebot: www.Flobbo.de.

Nach eigenen Angaben ist Flobbo eine Flirt- und Freundes-Community mit Social Network Charakter: Ein Treffpunkt für Freunde, zum Austausch in Interessengruppen, Foren, Chat, sowie der Möglichkeit sich in seinem eigenen Profil selbst dar zu stellen. Und nicht zu vergessen, ein bisschen zu „voten“, also die Profilbilder anderer Mitglieder auf Attraktivität hin zu bewerten. Höchst subjektiv und ein bisschen voyeuristisch….

Als ich also gestern per E-Mail auf dieses Portal hingewiesen wurde, war klar: Das probiere ich aus. Und ich wurde nicht enttäuscht! Ein tiefer und lustvoller Einblick in die Welt des vermeintlichen Reality-JeKaMi.

Sie wissen, was ich damit meine?
Flobbo ist die perfekte Ergänzung zu einem soliden Fernseh-Nachmittag: Während den X-Diaries auf  RTL2 kann man passende Girls voten, zu „Britt“ aus SAT1 ein wenig über die dort vorgeführten Kandidaten chatten und während Heidi K. versucht die Schönste im Land zu ermitteln, sucht man für sich selbst die Schönste aus der („Persogeprüften„) Voting-Toplist raus. Sind  ja durchaus ein paar knackige Girls dabei. Da kommt fast ein wenig Casting-Show-Juroren-Feeling auf.

Das Beste dran: Das ist eigentlich alles kostenlos zu haben.
Klar, gibt es viel Werbung – aber das kennt man ja aus dem Fernsehen.
Das Prinzip ist einfach: Wenn man etwas aktiv machen möchte, also Kontakte knüpfen oder so, muss man zahlen. Mit Flobbs, das ist eine virtuelle Währung, von denen man 250 Stück geschenkt erhält, wenn man sich anmeldet. Mit jeder Aktion in Flobbo verdient man Flobbs. Das ist mühsam und recht zäh. Oder man geht den einfachen Weg: Man kauft sich Flobbs. Das ist aber schnöde und wirkt meines Erachtens nach leicht elitär.

Aus der Zielgruppe sind wirklich immer (24/7) genügend Chat-, Voting- und Singlepartner online. Und wer möchte kann dem anderen auch gleich den Wunsch „nach einer Affäre“ kundtun. Da fehlt nur noch der direkte Link zu „dem Mann mit dem Koffer“ bei „Britt“, der dann anschliessend den Vaterschaftstest bringt und alles wieder „gut macht“.

Mit Flobbo bekommt mein Fernseher nun endlich die bidirektionale Komponente, die bislang fehlte.
Zumindest bei den bereits angeführten Programmen funktioniert das wirklich gut. Bei den mitunter favorisierten, abendlichen „arte-Themenabenden“  bleibt der Computerschirm allerdings dunkel: Tests in diese Richtung haben bislang zu keinem zufrieden stellenden Ergebnis geführt. Auch nicht bei Flobbo, das nun aber einen fixen (Programm-) Platz neben Britt, Frau Kalwass und der Katzenberger eingenommen hat.

Wirklich interessant – Klicken Sie einfach mal hier und schauen Sie selbst:

Flobbo – Der JeKaMi-Reality-Facebook-Killer »


Foto:
do-stockfoto – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.