Das Flirtalbum: Partnertausch 2.0?

Partnertausch 2.0 - Flirtalbum.deVielleicht kennen Sie ja die alle zwei Jahre, jeweils zur Fussball Welt- oder Europameisterschaft erscheinenden „Panini-Sammelhefte“, in denen sich ganz viele leere Felder mit Namen der jeweiligen Spieler befinden, die man mit am Kiosk gekauften Klebebildchen füllen kann.

Das gibt es jetzt auch, zumindest für das Ruhrgebiet und das Rheinland, auch für Singles. Das Prinzip ist identisch: Sie kaufen sich ein Sammelheft und lesen dort die Kontaktanzeigen von ca. 50 Singles aus Ihrer Region, die sich vorher für die Aufnahme in das Flirtalbum beworben haben. Interessiert Sie eines dieser Profile, geht’s los:

Um Kontakt über die Homepage des Anbieters (www.flirtalbum.de) herstellen zu können, benötigen Sie einen Single-Code, den Sie jeweils zur Hälfte auf dem Bild des Singles und dem Single-Profil im Heft finden.

So muss man also zunächst fleissig Tüten mit Singlefotos kaufen um das Foto des gewünschten Singles zu erhalten, mit dem Sie in Kontakt treten möchten. Also gilt es fleissig Singles einzukleben, bis man das Heft entweder voll hat oder das gewünschte Foto dabei war.

Es ist also ratsam, sich zusammen zu tun: Denn die doppelten Bildchen kann man natürlich tauschen. Partnertausch 2.0…

Ich finde die Idee durchaus lustig und die Homepage sowie das mir vorliegende Probeexemplar ist auch sehr professionell gemacht. Es fehlt nichts: Perfektes optisches Layout, vierfarbiger Hochglanzdruck und ein paar Probefotos zum ausprobieren. Nur werde ich das Gefühl nicht los, dass dieses Konzept irgendwie nicht wirklich aufgehen wird.

Zum einen braucht man Singles, die bereit sind, sich als Sammelbild zur Verfügung zu stellen. Dabei wird es sich wohl um eher extrovertierte Zeitgenossen handeln, denn sich derart zu präsentieren zeugt entweder von hohem Leidensdruck oder aber von einer sehr nach aussen gerichteten Lebensauffassung.

Zum anderen stehen dann 50 Singles aus einer Region einer potentiell riesigen Leserschaft gegenüber, so das die Balance zwischen Angebot und Nachfrage wahrscheinlich nicht gegeben sein wird.

Eine spassige Idee, die wir beobachten werden.

Was halten Sie davon?
Würden Sie diese Sammelbildchen kaufen oder halten Sie das für eine verrückte Idee?

Nachtrag: Die Sache hat sich anscheinend, wie vermutet, nicht wirklich durchsetzen können. Die Seite unter der Adresse www.flirtalbum.de kann derzeit nicht erreicht werden. Anscheinend wurde da Projekt eingestellt.

One thought on “Das Flirtalbum: Partnertausch 2.0?

  1. Natalya

    Ich denke, diese Idee wird sich nicht durchsetzen. Neben dem Ungleichgewicht zwischen den 50 Singles, die ihre Bilder anbieten, und den (hoffentlich) vielen Suchenden, passt noch etwas nicht:

    Das Verfahren ist zu langsam. Wer einen Partner sucht, will sofort Kontakt aufnehmen und nicht zuerst ein Bildchen kaufen und damit erst auf der Website checken, ob hinter dem Foto auch ein interessanter Mensch steckt.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.