Die Ferienliebe – Wie geht es weiter?

Jetzt sind sie also vorbei, die angeblich schönsten Wochen des Jahres. Sonne auf der Haut und die Ferienliebe im Arm. Sollte das alles gewesen sein? Holt uns der Alltag nun gnadenlos wieder ein?

Ferienflirt oder Urlaubsliebe

Ferienflirt oder Urlaubsliebe. Wie geht es weiter?

Ja klar. Er hatte so schöne Augen und obwohl er kaum Deutsch konnte, waren die Ausflüge, das Händchenhalten und der Sex das Romantischste was Sie je erlebten. Da schmeckt Zuhause richtig schal.
Wenn es nach Ihnen ginge, würden Sie sofort wieder in den nächsten Flieger zu Ihrem Ferien-Date steigen.
Nur, … wollen Sie das wirklich?


Fakt ist, das eine Urlaubsliebe meistens so schön ist, weil der Flirt ein genau definiertes Verfallsdatum hat. Da hat man keine Zeit, den anderen richtig kennenzulernen. Im Urlaub steht das romantische Gefühl im Vordergrund, der Spass und das absolut unreflektierte Vertrauen in eine schöne Zeit. Klar, kommt nach der Heimkehr der Kater. Aber wenn das Ziel Ihrer Begierde der tolle Bademeister oder nette Animateur war, sollten Sie diesen Kater mit Stil und Würde durchleiden. Sie können fast sicher sein, das Ihr toller Flirt schon grade das nächste Herz bricht 🙂

Anders sieht die Sache allerdings aus, wenn Sie sich in einen Mitreisenden verguckt haben. Sofern nicht riesige Distanzen überbrückt werden müssen und Sie tatsächlich auch nach den Ferien hin und wieder noch ein SMS, ein Mail oder gar einen Chatkontakt erhalten, sollten Sie der Sache vielleicht eine Chance einräumen.

Versuchen Sie ruhig ein Treffen in ihrem oder seinem privaten Umfeld. Nicht irgendwo dazwischen. Vielleicht sogar ein langes Wochenende einplanen. Wenn es dann immer noch prickelt, haben Sie vielleicht den grossen Preis gewonnen. Und sich ziemlich sicher eine Fernbeziehung eingehandelt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.