eDarling eröffnet Partnervermittlungs-Büro

eDarling setzt nun auch auf das Offline-ModellDas werden Partnervermittlungen und Institute mit blumigen Namen wie Erika, Prestige oder Gerda gar nicht gern sehen – und die Mitbewerber schon gar nicht: eDarling geht in die Offline-Offensive.

Seit dem 24.11.2012 gibt es in der Nähe der U-Bahnstation Kottbusser Tor in Berlin das erste Partnervermittlungs-Büro der Online Partnerbörse eDarling. Damit erhalten auch Menschen, die sich nicht selbst mit der Partnersuche im Internet befassen möchten oder die sich unsicher fühlen, einen einfachen und hoffentlich erfolgreichen Zugang zu dieser spannenden Art der Partnersuche.

Interessenten können unter der Freecall-Rufnummer 0800-50 80 888 einen kostenlosen Termin für eine Erstberatung vereinbaren und erhalten so neben der persönlichen Beratung bei der Partnersuche im Netz auch noch den Zugang zu der riesigen Kundenkartei von eDarling.

David Khalil, Geschäftsführer von eDarling, erklärt dazu:

Der Geschäftsführer von eDarling erläutert die neue Offline-Strategie„Die Eröffnung einer Filiale ist auch ein Investment in unsere Marke. Während unsere beiden Haupt-Wettbewerber nicht einmal telefonisch für ihre Kunden erreichbar sind, sind wir das jetzt darüber hinaus noch offline. Das zeigt dem Kunden, dass wir uns für unser Angebot nicht verstecken müssen und unterstreicht unseren Anspruch auf Qualitätsführerschaft im Bereich der Partnersuche – ob online oder offline.“

Allein im Raum Berlin zählt eDarling derzeit gegen 70.000 Mitglieder.
Von denen sind immerhin gut die Hälfte in der für die professionelle Partnervermittlung interessanten Altersgruppe der lebenserfahrenen „Ü-40″er. Laut eigenen Angaben beträgt der Akademiker-Anteil satte 70%, was wir bei unseren Tests allerdings nicht in jeder Region Deutschlands bestätigen konnten. In Berlin mag es stimmen, sonst entspricht der Akademiker-Anteil allerdings eher dem Durchschnitt der Bevölkerung. Das spricht auch eher für eDarling als „Volks-Partnervermittlung“.

Das „Offline“-Angebot wird sich allerdings eher an die solventeren Kunden richten: Neben persönlicher Beratung bei der Erstellung des Online-Flirtprofiles können auch gleich vor Ort die passenden Profilfotos gemacht werden. Da kann man sicher sein, dass die Bedingungen für den Flirt-Erfolg zumindest formal stimmen werden.
Auch für Menschen, die mit dem Online-Dating gar nichts zu tun haben wollen ist gesorgt: Eine persönliche Rundumberatung verwandelt eDarling in eine vollständige Offline-Partnervermittlung, mit persönlichen Partnervorschlägen bis hin zu arrangierten Treffen. Ein persönlicher Assistent, der einem das Anschreiben und die Terminvereinbarungen u.s.w. abnimmt. Nur aussuchen und hingehen muss man dann noch selbst.

Bei der enormen Mitgliederbasis von eDarling und der zu erwartenden Verbreitung und Bewerbung dieses Modells sollten sich Institut Pusteblume und Co. schon mal warm anziehen. Aber auch die Mitbewerber von eDarling sind gefordert: eDarling beweist sich wieder einmal als Pionier und bringt frische Ideen in einen Markt, der sich in den letzten Monaten eher durch Konsolidierungsgefechte der Marktteilnehmer als durch kundenfreundliche Innovationen auszeichnete.

Ich sehe eDarling als ganz heissen Titelanwärter für die beste Partnerbörse in Deutschland 2013 – Zumindest bei uns stehen die Zeichen diesbezüglich sehr gut.

Probieren Sie eDarling doch selbst einmal aus: http://www.edarling.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.