Singletipp der Woche: Die ersten Sekunden entscheiden

Der nächste Single-Tipp von Wolfgang Schlumpf, Autor des Buches „Die besten Single-Tipps“, heute zum Thema „Die ersten Sekunden“:

Die ersten drei bis sieben Sekunden entscheiden über Sympathie oder Antisympathie. Eine wichtige Zeit, welche man vorteilhaft nutzen kann. Der Ursprung dieses Vorganges geht weit zurück, bis in die Steinzeit. Um dort überleben zu können, musste man innert weniger Sekunden zwischen Feind und Freund entscheiden können. Bis heute ist uns diese Eigenschaft in unseren Genen erhalten geblieben, nur die Kriterien haben sich im laufe der Zeit etwas geändert.

Der Singletipp:

Lernen Sie jemanden kennen, so achten Sie vor allem auf die ersten Sekunden. Hier werden sehr viele Fehler gemacht! Achten Sie auf gepflegte Kleidung und auf eine gerade Körperhaltung. Geben Sie bei der Begrüssung einen angenehmen Händedruck, nicht zu fest und nicht zu wenig drücken und sehen Sie der Person unbedingt in die Augen. Bleiben Sie stets sich selbst und versuchen Sie sich nicht zu verstellen! Wenn Ihnen das gelungen ist, dann versuchen Sie mit der gewünschten Person ins Gespräch zu kommen. Wenn kein Interesse an Ihnen vorhanden ist, so bleiben Sie dennoch locker und trotzdem freundlich, denn Sie können nie wissen, ob die neu kennen gelernte Person noch irgend welche interessante Kolleginnen oder Kollegen für Sie hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.