Auch deutsche Männer können flirten … lernen!

Bier, Weib und der Flirt. Geht das zusammen?

Auch wenn sie sich oft herauszureden versuchen, vielfach ist es eine Tatsache: Deutsche Männer flirten nicht. Denn deutsche Männer kommen lieber zum Punkt: Sie reden nicht viel, sie werben nicht viel. Das ist zwar praktisch und spart Energie für die wesentlichen Dinge im Leben, aber Frauen mögen ein bisschen Brimborium. „Du Frau, ich Mann, komm Ballaballa.“ – ist auf die Dauer irgendwie eintönig.

Sie fühlen sich jetzt getroffen?
So ist das gar nicht? Doch, genauso ist es! Flirten wird hierzulande belächelt. Das sei was für Weicheier und ein deutscher Mann hat das nicht nötig. Hat er aber vielleicht doch, denn Frauen flirten gern. Das Spiel mit der Liebe macht einfach Spaß und tut dabei noch gut, denn ein Flirt hebt das Selbstwertgefühl.

Also, liebe Männer, wer hat Mut und versucht sich in einem Flirtkurs? Ausreden gibt es keine, denn Flirtkurse werden in jeder größeren Stadt angeboten. Oft genug sogar von den Volkshochschulen, sich da einzutragen, schafft jeder. Genau, jeder und es ist gar nichts dabei.

Wichtig ist nur, dass man(n) es ernst meint und sich der Sache auch wirklich annimmt. Ein Ich-kann-es-ja-mal-probieren reicht nicht aus, man muss auch wirklich was lernen wollen. Flirten entspricht schließlich einem Lebensgefühl, das kann man nicht einfach mit ein paar lässigen Sprüchen imitieren.

Nicht mit der Brechstange flirten

Mit dem Flirt geht eine unverbindliche Leichtigkeit einher. Man verschenkt Komplimente, einfach weil es Spaß macht. Und man erwartet sich davon nicht mehr als eine nette Geste als Antwort. Die braunen Augen oder langen Haare müssen gar nicht ganz einzigartig sein, trotzdem tut es gut festzustellen, dass sie einfach schön sind. Niemand bricht sich etwas ab, wenn er ein paar lobende Worte findet.

So ein Flirtkurs soll aber nicht den ganzen Menschen umkrempeln, keine Angst. Es geht darum, die Wahrnehmung zu verändern. Man lernt beispielsweise Blicke zu interpretieren und zu erwidern. Man erlernt verschiedene Möglichkeiten sich einer Frau anzunähern, ohne dass gleich eine anstrengend verbindliche Atmosphäre entsteht.

Das Gelernte muss geübt werden. Zum einen, weil es sonst schnell wieder verloren geht, zum anderen wirkt jedoch jeder ungeübte Flirtversuch hölzern. Deshalb sollte unbedingt schon geübt werden, bevor man auf die Traumfrau trifft. Auch ein noch so charmanter Franzose ist schließlich ein paar Mal auf die Nase gefallen, bevor ihm die Komplimente so locker und treffend von den Lippen kamen.

Und auch dem besten Flirter passiert es hin und wieder, dass seine Taktik fehlschlägt. Das nimmt der jedoch nicht persönlich. Schließlich kann keiner in den anderen Menschen schließlich hineinschauen. Man weiß ja nie, ob gerade die Katze oder Oma gestorben ist – Flirten ist halt nicht immer angebracht.

Über sich selbst lachen können

Damit ein Flirt wirklich leicht funktioniert, braucht es Humor und die Fähigkeit nicht nur über andere, sondern vor allem über sich selbst lachen zu können. Das kann nicht jeder. Wer nicht über sich lachen kann, wirkt im Alltag verkniffen. Passiert dann etwas Unvorhergesehenes (ein umgekippter Drink, ein Rempler in der Disko) wird es so oft gleich unangenehm.

Gute Flirter sind in der Lage Konflikte einfach auszulassen. Wer sich auf eine Diskussion oder einen Streit einlässt, hat mit einem Schlag alle Flirtkarten verspielt.

Und jetzt – Wie weiter?
Es gibt natürlich wie immer auch ein paar praktische Helferlein im Internet. Und damit meine ich jetzt ausnahmsweise mal nicht die an jeder Ecke anzutreffenden „Wie-krieg-ich-sie-am-schnellsten-in-die-Kiste“ E-Books, die bunt bebildert und reisserisch an den Mann gebracht werden.

Es gibt auch gutes „Material“. Wie z.B. die wertvollen Bücher „Online-Dating“ und den Nachfolgeband „Dating-Regeln“ vom anerkannten Flirt-Experten Eric Hegmann. Die kosten nicht viel und helfen enorm weiter: Ich habe den ersten Band bereits vor einiger Zeit für Sie gelesen und vorgestellt: http://blog.kontaktanzeigen.net/partnersuche/2198-eric-hegmann-online-dating.php

Diese Bücher können sowohl offline als auch online bezogen werden, es gibt sogar Varianten für das elektronische Nachschlagen auf dem iPhone oder iPad.

Bei Amazon als Kindle Download oder als gebundene Variante für „Traditionalisten“:
Eric Hegmann: Online Dating

Oder für Ihr iPad, Ihr iPhone oder Ihren Mac zum elektronischen Lesen:

Bei der Auswahl von „echten“ Flirtkursen sollten Sie etwas Vorsicht walten lassen.
Grade Kurse, die Versprechen in kurzer Zeit riesige Erfolge in Richtung sexueller Verführung zu ermöglichen, zielen vielfach in erster Linie auf Ihren Geldbeutel. Stichworte, die in diesem Zusammenhang oft fallen sind „Seduction“, PUA, Pick-Up-Artists oder ähnliche Insider-Wörter die man als aussenstehender schlecht zuordnen kann. Fragen Sie dort gezielt nach Methode und Ziel!

Gute Anbieter von Flirtkursen kann ich Ihnen hier leider nicht nennen, da Sie dort regional in Ihrer Nähe suchen sollten. Googeln Sie etwas und testen Sie dann die Kompetenz „Ihres“ Anbieters ruhig mal telefonisch.

Natürlich freue ich mich auch immer wieder über Erfahrungsberichte aus Flirtkursen! Zum Beispiel gleich hier, in den Leserkommentaren!

Illustration: © drubig-photo – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.