Missverständliche Singlebörsen – Texte: Der heisse Stuhl.

Ich, weiblich, 34 Jahre alt, schlank und rotblond. Bin gerne draussen unterwegs und habe meinen Stuhl immer dabei.
Teilst Du meine Interessen und könntest Du Dir vorstellen mal etwas gemeinsam zu unternehmen?
Dann melde Dich ganz schnell! Ich warte schon so lange auf Dich!

Das ist der Text einer Kontaktanzeige, aufgegeben in einer Internet-Singlebörse vor einigen Wochen.
Leider hatte die Inserentin darauf verzichtet, ein Foto von sich zu veröffentlichen.
Das hätte nämlich so ausgesehen:

Rollstuhl Dating

(Kein echtes Dating – Foto! Dieses hier ist von Fotolia.de)

Die Frau hatte anscheinend ein Problem damit, in Ihr Dating-Profil zu schreiben, das sie an einen Rollstuhl gefesselt ist und wollte diesen Umstand durch die Formulierung mit dem „Stuhl, den Sie immer dabei hat“, auflockern.

Kurze Zeit nachdem die Anzeige aufgeschaltet wurde, wandte sich die Inserentin erbost und deutlich aufgeregt an den Support der Singlebörse.

Sie wäre gar nicht zufrieden mit Ihren Zuschriften und würde die Kontaktanzeige gerne wieder kündigen.

Warum wohl?
Im Prinzip ganz einfach:
Die Inserentin hat, wie die meisten Menschen, von sich auf andere geschlossen und sich keine Gedanken darüber gemacht, das andere Menschen mit der eigenen Aussage vielleicht etwas ganz anderes verbinden als man selbst.

Denn das hier ist die Klientel, die auf ihre Anzeige geantwortet hat:

biker.jpg

Man kann das mit Humor sehen, aber auch als Anregung betrachten, sich vor dem Veröffentlichen von Kontaktanzeigen – Texten ein paar Gedanken zu machen, wie denn der Kontaktanzeigen – Text auf andere wirken könnte.
Ganz nebenbei: Mit einem Foto im Dating Profil wäre das nicht passiert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.